19/2019: 18.11.2019, 12:11

Einsatzstichwort: Brand Stufe B -Garagen-/Laubenbrand

Einsatzort: Sandau, Bahnhofstraße

Ausrückende Kräfte: TSFW, TLF (Gesamtstärke 8), FF Kamern, FF Wulkau, FF Havelberg, FF Klietz, Polizei

  

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stand ein Schuppen in Vollbrand und eine benachbarte Laube war gerade kurz davor, im Vollbrand aufzugehen. Der Sandauer Angriffstrupp trug sofort unter schwerem Atemschutz den ersten Löschangriff mittels Schnellangriffseinrichtung vor, währenddessen wurde eine stabile Wasserversorgung aufgebaut. Da laut dem Besitzer noch eine Propangasflasche in der Laube war, mussten wir besondere Vorsicht walten lassen. Nach einiger Zeit war die Flasche gefunden und geborgen und das Feuer soweit unter Kontrolle. Der Sandauer Angriffstrupp wurde von den Kameraden aus Havelberg abgelöst, diese übernahmen die Restlöscharbeiten, die sich länger als gedacht hinzogen. Der Sandauer Trupp rüstete sich noch einmal mit Atemschutz aus und gemeinsam mit den Kameraden aus Kamern und Havelberg mussten wir den Schuppen einreißen, um an letzte Glutnester zu kommen. Nach etwa zwei Stunden war dann der Einsatz beendet und wir konnten wieder abrücken.


18/2019: 16.10.2019, 13:33

Einsatzstichwort: Hilfe Stufe A -Baum auf Straße

Einsatzort: Sandau, Königsallee

Ausrückende Kräfte: TSFW (Gesamtstärke 4)

  

Ein fleißiger Bieber bescherte uns den 18. Einsatz in diesem Jahr. Der kleine Kerl hatte eine Pappel gefällt, die danach blöderweise quer über der Königsallee lag. Mittels Motorsäge konnten wir die Straße wieder befahrbar machen.  


17/2019: 30.09.2019, 07:38

Einsatzstichwort: Hilfe Stufe A 

Einsatzort: B107, Richtung Wulkau, Höhe Firma Kapl

Ausrückende Kräfte: TLF, MTW (Gesamtstärke 4), Polizei

  

Der aufziehende Herbststurm hatte eine Birke auf die B107 stürzen lassen. Wir sperrten die B107 kurzzeitig einseitig und räumten die Straße, so dass der Verkehr wieder ungehindert fließen kann.

Nach etwa 15 Minuten konnten wir dann wieder abrücken. 


16/2019: 17.09.2019, 10:01

Einsatzstichwort: Alarmierungsübung 

Einsatzort: Wulkau, Haus Wulkau

Ausrückende Kräfte: FF Sandau TSF-W, FF Schönfeld, FF Wulkau, FF Kamern

  

Wie bereits um am 10.09. passiert, wurden wir auch diesen Dienstag zu einer Alarmierungsübung gerufen. Auch hier war unsere Ausrückezeit sehr gut, leider zeigte sich aber auch hier wieder, dass wir viel zu wenige Kameraden haben, die in der Woche um diese Uhrzeit verfügbar sind. Wir brauchen dringend Verstärkung, die auch am Tage in der Woche ausrücken kann!

Nach dem Eintreffen gab es für uns noch eine Ortsbegehung.

 


15/2019: 11.09.2019, 09:09

Einsatzstichwort: Brand Stufe B 

Einsatzort: Wulkau, Dorfstraße

Ausrückende Kräfte: FF Sandau TSF-W, FF Schollene, FF Scharlibbe, FF Klietz, FF Schönfeld, FF Wulkau, FF Kamern, FF Havelberg, Polizei, Rettungsdienst

 

 

Dem Artikel der Havelberger Volksstimme können die Einzelheiten entnommen werden:

https://www.volksstimme.de/lokal/havelberg/garagenbrand-feuerwehr-grosseinsatz-in-wulkau


14/2019: 10.09.2019, 10:01

Einsatzstichwort: Übung 

Einsatzort: Schollene, Pflegeheim

Ausrückende Kräfte: FF Sandau TSF-W, FF Schollene, FF Scharlibbe, FF Klietz, FF Schönhausen

 

Beim heutigen Einsatz handelte es sich um eine Alarmierungsübung, d.h., dass geprüft wird, wie lange eine Wehr vom Zeitpunkt der Alarmierung bis zum Eintreffen an der Einsatzstelle benötigt.

Unter einsatzmäßigen Bedingungen rückten wir zum Pflegeheim in Schollene aus und können mit der Reaktionszeit mehr als zufrieden sein.

Wir besichtigten anschließend BMZ, die Steuerung für die elektrische Anlage sowie die Wasserentnahmestellen des Objektes und rückten dann wieder ein.


13/2019: 01.09.2019, 14:53

Einsatzstichwort: Hilfe- Stufe B - Segelflugzeug 

Einsatzort: Wulkau Gemarkung Richtung Kamern

Ausrückende Kräfte: TSF-W, TLF, MTW  (Gesamtstärke 14), FF Wulkau, FF Kamern, FF Schönfeld, Polizei, Rettungsdienst, Notarzt

 

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle konnten wir wieder abrücken, denn die Kräfte der FF Wulkau reichten für die Abwicklung dieses Einsatzes aus.

 


12/2019: 01.07.2019, 19:59

Einsatzstichwort: Brand- Stufe B  

Einsatzort: Sandau Königsallee, Lagerplatz Deichbaustelle (Stadtwald)

Ausrückende Kräfte: TSF-W, TLF, MTW  (Gesamtstärke 13), FF Wulkau, FF Kamern, FF Havelberg, FF Schönfeld, Polizei

 

Beim Eintreffen unserer Kräfte standen etwa 200 Quadratmeter Kiefernwald in Flammen. Diese drohten bereits, die Wipfel zu erreichen. Wir konnten das erfolgreich verhindern und löschten den Brandbereich mit etwa 6500 Liter Wasser aus den Fahrzeugtanks.

Gegen 21:30 Uhr rückten wir wieder ein. Anschließend wurde die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt - Schläuche reinigen, Fahrzeuge wieder bestücken, Tanks füllen, Fahrzeuge säubern. 

Lobend zu erwähnen ist die gute Zusammenarbeit unter den beteiligten Wehren.


11/2019: 01.07.2019, 09:13

Einsatzstichwort: Brand- Wald  

Einsatzort: Sandau Stadtpark

Ausrückende Kräfte: TSF-W, TLF, MTW  (Gesamtstärke 8), FF Wulkau, FF Kamern (Abbruch für diese FF auf Anfahrt)

 

Ein Glutnest unter dem Waldboden an der Einsatzstelle von gestern führte zu erneuter Rauchentwicklung. Dieses wurde mittels Schnellangriff großzügig abgelöscht und der umliegende Waldboden wurde kontrolliert. Nach etwa 30 Minuten rückten wir wieder ein.


10/2019: 30.06.2019, 23:02

Einsatzstichwort: Brand- Wald  - Bodenbrand

Einsatzort: Sandau Stadtpark

Ausrückende Kräfte: TSF-W, TLF, MTW  (Gesamtstärke 18), FF Wulkau, weitere FF der Verbandsgemeinde und Havelberg (Abbruch für diese FF auf Anfahrt)

 

Am späten Abend wurden wir zu einem Vegetationsbrand im Sandauer Stadtpark gerufen. Es handelte sich um einen Entstehungsbrand mitten im Stadtpark. Mit unserer Waldbrandausrüstung (Verteiler C auf D, D-Hohlstrahlrohre) und dem Wasservorrat aus dem Tanklöschfahrzeug W50 rückten wir dem Feuer zu leibe und bekämpften es erfolgreich. Nach etwa einer Stunde konnten wir wieder einrücken.


09/2019: 19.06.2019, 15:25

Einsatzstichwort: Brand- Stufe B  - ausgelöste Brandmeldeanlage

Einsatzort: Sandau Pflegeheim St.Marien

Ausrückende Kräfte: TSF-W, TLF, MTW  (Gesamtstärke 7)

 

Wir wurden zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in das Pflegeheim St. Marien gerufen. Es handelte sich hierbei um keinen Fehlalarm, aber das beherzte und frühzeitige Eingreifen der Belegschaft verhinderte Schlimmeres. Nach einem kurzen Querlüften und Kontrolle der Räumlichkeit stellten wir die BMA zurück und rückten nach etwa 35 Minuten wieder ein.


08/2019: 12.06.2019, 18:14

Einsatzstichwort: Hilfe- Stufe A  Havelberg

Einsatzort: diverse Einsatzorte Havelberg

Ausrückende Kräfte: TSF-W, TLF, MTW (Gesamtstärke 13)

 

Wir wurden zur Unterstützung der Havelberger Kameraden gerufen. Ein Unwetter hatte viele Keller unter Wasser gesetzt, so dass die Havelberger Wehr diesen Einsatz nicht alleine stemmen konnte. Wir konnten mit unseren Tauchpumpen wertvolle Unterstützung leisten und eine Vielzahl an Kellern auspumpen. Gegen 22 Uhr rückten wir wieder ein.


07/2019: 26.03.2019, 21:45

Einsatzstichwort: Brand- Stufe A  Nachlöscharbeiten

Einsatzort: Sandau Breite Straße

Ausrückende Kräfte: TSF-W (Gesamtstärke 6)

 

Wie im Einsatz 6/2019 beschrieben, kontrollierten wir gegen 21:30 nochmals das Objekt mit der Wärmebildkamera und entdeckten noch zwei kleinere Glutnester. Daraufhin entschieden wir uns, weitere Teile der Wandverkleidung aufzureißen und die dort befindlichen Glutnester abzulöschen. Danach kontrollierten wir nochmals die Temperaturen, die dann aber im normalen Bereich blieben.


06/2019: 26.03.2019, 18:18

Einsatzstichwort: Brand- Stufe B (erhöht auf C) - Brand Mehrfamilienhaus, Personen unklar

Einsatzort: Sandau Breite Straße

Ausrückende Kräfte: TSF-W, TLF (Gesamtstärke 12), FF Wulkau, FF Kamern, FF Havelberg, FF Scharlibbe, FF Schönfeld, FF Klietz, Polizei, Rettungsdienst, Abschnittsleiter

 

Bei der Anfahrt an das Objekt schlugen schon die Flammen aus der Haustür. Das Wohnzimmer sowie der Flur standen nahezu in Vollbrand. Der Sandauer Angriffstrupp rüstete sich mit Pressluftatmern aus und bekämpfte zunächst von außen die Flammen im Flur. Nachdem eine stabile Wasserversorgung aufgebaut wurde, ging der Trupp zum Innenangriff in das Wohnzimmer vor und konnte den Brand erfolgreich bekämpfen. Dennoch war der Einsatz von vier weiteren Atemschutztrupps nötig, um auch die Rest- und Nachlöscharbeiten durchzuführen.

Wir kontrollierten danach die Situation mittels Wärmebildkamera und entschieden uns aufgrund der ermittelten Temperaturen, den Rückmarsch anzutreten und das Objekt nach einer Stunde nochmals mit der Kamera zu kontrollieren.


05/2019: 05.03.2019, 08:03

Einsatzstichwort: Hilfe- Stufe A - Auslaufende Flüssigkeiten nach VU mit LKW

Einsatzort: B107  zwischen Wulkau und Schönfeld

Ausrückende Kräfte: TSF-W, TLF (Gesamtstärke 7), FF Wulkau, Polizei, Rettungsdienst

 

Ein mit Sand beladener LKW kam von der Bundesstraße ab und stürzte in der Folge um, so dass er quer auf der Fahrbahn lag. Ersthelfer befreiten den LKW- Fahrer, der vom Rettungsdienst aufgenommen wurde. Durch den Unfall liefen Betriebsstoffe aus, die wir mittels Bindemittel aufnahmen. Die Bergung des LKW wurde von einer Fachfirma übernommen.


04/2019: 13.02.2019, 08:44

Einsatzstichwort: Hilfe- Stufe A - Ölspur

Einsatzort: Sandau Karl- Liebknecht- Straße 

Ausrückende Kräfte: TSF-W (Gesamtstärke 4), FF Wulkau

 

 Auf der Karl- Liebknecht- Straße trafen wir auf eine ausgelaufene Flüssigkeit, deren Spur sich bis zur Kreuzung Wulkauer Weg hinzog. Zusammen mit den Kameraden aus Wulkau wurde mittels Bindemittel die Straße abgestumpft. Nach etwa zwei Stunden konnten wir wieder einrücken.


03/2019: 28.01.2019, 11:54

Einsatzstichwort: Hilfe- Stufe A - Ölspur

Einsatzort: Havelberg B107 

Ausrückende Kräfte: TSF-W, MTW (Gesamtstärke 5), FF Havelberg, FF Nitzow

 

 

Eine Ölspur zog sich die B107 entlang, mit Ausläufern sogar in Nitzow und Höhe Kaserne Havelberg. Mit den Havelberger Kameraden stumpften wir die Ölspur ab. Aufgrund der räumlichen Ausdehnung ein zeitraubendes Unterfangen. Gegen 14:00 konnten wir wieder einrücken.


02/2019: 02.01.2019, 06:14

Einsatzstichwort: Hilfe- Stufe A - Baum auf Straße

Einsatzort: Sandau B107 Höhe Stadtpark

Ausrückende Kräfte: TSF-W, TLF (Gesamtstärke 7)

 

Ein umgestürzter Baum blockierte die B107. Im Zuge der Sägearbeiten stellten wir fest, dass ein zweiter Baum im Rahmen der Gefahrenabwehr zusätzlich gefällt werden musste. 

Nach etwa einer Stunde konnten wir den Einsatz beenden.


01/2019: 01.01.2019, 16:36

Einsatzstichwort: Brand- Stufe B - Baum auf Oberleitung

Einsatzort: Neukamern

Ausrückende Kräfte: TSF-W, TLF (Gesamtstärke 11), Energieversorger, FF Wulkau, FF Kamern, FF Scharlibbe, FF Klietz

 

Ein Baum stürzte auf eine Freileitung, die dadurch abriss. Die Leitung führte noch Strom, so dass ein Brand entstand, der allerdings bedingt durch das Regenwetter kein größeres Problem darstellte. Nachdem der Energieversorger den Strom in der Leitung abstellte, konnten wir unseren Einsatzauftrag erfüllen.