04/2021: 21.03.2021, 23:05

Einsatzstichwort: Brand Stufe B, brennender PKW

Einsatzort: Havelberg, Franz-Mehring Viertel

Ausrückende Kräfte: FF Sandau: HLF, TSFW (Gesamtstärke 9), FF Havelberg, FF Nitzow, Polizei, Rettungsdienst, Notarzt

 

Zwei Trupps rüsteten sich noch auf Anfahrt wieder mit schwerem Atemschutz aus.

Bei Eintreffen bestätigte sich die Alarmierungsmeldung. Ein PKW stand in Vollbrand, auf einen weiteren griffen die Flammen bereits über. Wir konzentrierten uns zunächst darauf, eine Schadensausweitung zu verhindern, um dann den im Vollbrand stehenden PKW zu löschen. Das gestaltete sich schwierig - auch unter der Maßgabe, dass es sich hier ggf. um ein Fahrzeug mit zusätzlichem Gastank handeln sollte. Da bereits Kraftstoff auslief und sich dieser entzündete, konnten wir mit Wasser allein das Feuer nicht wirksam bekämpfen. So wurde dann ein Schaumangriff gefahren, der schließlich zum Erfolg führte.

Die beiden Einsätze forderten viel Kraft - gerade auch von den Atemschutztrupps, die mehrfach an diesem Abend die Geräte schulterten.

Abschließend bleibt zu sagen, dass sich das neue Fahrzeug sehr gut bewährt hat und auch die Zusammenarbeit mit den Havelberger Kameraden vorzüglich funktioniert hat. 


03/2021: 21.03.2021, 22:06

Einsatzstichwort: Brand Stufe B, Wohnungsbrand, Kellerbrand - starke Verqualmung, Personen in Gefahr

Einsatzort: Havelberg, Breite Straße

Ausrückende Kräfte: FF Sandau: HLF, TSFW (Gesamtstärke 9), FF Havelberg, FF Nitzow, FF Jederitz, Polizei, Rettungsdienst, Notarzt

 

Der erste Einsatz mit unserem neuen Fahrzeug hatte es in sich. Wir wurden zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus gerufen - es handelte sich hier um einen Kellerbrand mit sehr starker Rauchentwicklung. Daher mussten die Bewohner umgehend evakuiert werden. Wir stellten zwei Trupps mit schwerem Atemschutz, von denen einer mit Wärmebildkamera und Strahlrohr in den Keller vorging um dort die weiteren Arbeiten zu übernehmen. Zeitgleich wurde von uns ein Überdrucklüfter in Stellung gebracht, so dass die Gebäude rauchfrei gemacht werden konnten. Nach getaner Arbeit zoge sich der Trupp zurück und wir gingen daran, unsere Pressluftatmer abzulegen und wieder einsatzklar zu machen. Noch während dieser Arbeiten erreichte uns ein Funkspruch der Leitstelle, dass unweit unseres Einsatzortes ein PKW brennen soll. Da die Havelberger Kräfte noch gebunden waren, rückten wir so schnell wie möglich zum neuen Einsatz ab.


02/2021: 27.02.2021, 17:33

Einsatzstichwort: Wald, Waldbrand

Einsatzort: Neuermark- Lübars, B107

Ausrückende Kräfte: FF Sandau: TSFW, TLF (Gesamtstärke 8), FF Schollene, FF Fischbeck, FF Klietz, FF Neuermark-Lübars

 

Der vermeintliche Waldbrand entpuppte sich als angemeldetes Feuer. Das wurde uns über Funk mitgeteilt, so dass wir in Schönfeld die Anfahrt abbrechen konnten und wieder ins Gerätehaus einrückten. Das war der letzte Einsatz von Florian Sandau 23. Unser Opi geht nun in seinen wohlverdienten Ruhestand.


01/2021: 13.01.2021, 06:06

Einsatzstichwort: Hilfe Stufe A, Türoffnung

Einsatzort: Sandau Steinstraße

Ausrückende Kräfte: FF Sandau: TSFW (Gesamtstärke 6 + 3 Kameraden in Reserve), Rettungsdienst, Notarzt

 

Der Rettungsdienst forderte uns zur Türöffnung nach, jedoch konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Kurz nach unserer Alarmierung konnte der Patient die Tür eigenständig dem Rettungsdienst öffnen, so dass wir nicht mehr tätig werden mussten.